VLN Langstreckenmeisterschaft
Nürburgring
Hankook 24-Stunden-Rennen Barcelona 2019
LEUCHTER STARTET BEIM 24-STUNDEN-RENNEN VON BARCELONA
28. August 2019 Zurück zur Artikelübersicht »

Volkwagen Werksfahrer Benjamin Leuchter geht beim 24-Stunden Rennen von Barcelona für Autorama Motorsport by Wolf-Power Racing an den Start. Das Schweizer Volkswagen Kundenteam gewann in der TCE-Division der 24h Series in diesem Jahr bereits vier Läufe und strebt mit Leuchters Unterstützung den nächsten Sieg an.

Kein Jahr ohne ein 24-Stunden Rennen: Nach den Siegen bei den Langstreckenklassikern auf dem Nürburgring 2017 und in Dubai 2018, will Volkswagen Werksfahrer Benjamin Leuchter am kommenden Wochenende (30. August bis 1. September) bei der Hankook 24h Series von Barcelona seinen nächsten Klassensieg bei einem 24-Stunden-Rennen einfahren.

Bei der 21. Auflage der Hankook 24h Barcelona „Trofeu Fermí Velez“ auf dem 4,655 Kilometer langen Circuit de Barcelona-Catalunya, startet Leuchter mit einem Fahrer-Trio im ihm bestens bekannten Golf GTI TCR. Eingesetzt wird der 250 kW (340 PS) starke Tourenwagen vom erfolgreichen Schweizer Volkswagen Kundenteam Autorama Motorsport by Wolf-Power Racing. Das Team um Autorama Motorsport-Leiter Stefan Tanner konnte Leuchter schnell von einem Einsatz überzeugen.

„Ich freue mich sehr nach meinen beiden Klassensiegen 2017 auf dem Nürburgring und 2018 in Dubai ein weiteres großes 24-Stunden-Rennen bestreiten zu dürfen. Es wird eine spannende Aufgabe mit einem neuen Team, das bereits beachtliche Erfolge vorweisen kann. Ich hoffe dem Team von Autorama bestmöglich helfen zu können. Mein Ziel ist auch für diesen Einsatz der Klassensieg,“ sagt Leuchter, der mit dem bevorstehenden Rennen die Sommerpause im WTCR – FIA Tourenwagen-Weltcup verkürzt.

Autorama Motorsport by Wolf-Power Racing hat in der TCE-Division der 24h Series in diesem Jahr bereits vier Siege eingefahren. Nach dem jüngsten Erfolg bei den 24 Stunden von Portimao (P) strebt das Team auf dem berühmten spanischen Grand-Prix-Kurs unweit von Barcelona mit der Unterstützung von Leuchter den nächsten Sieg an.

Der 31-Jährige, der 2019 permanenter Starter in der WTCR ist, wird neben Marlon Menden (D), Ralf Henggeler (CH) und Jérôme Ogay (CH) im Golf GTI TCR mit der Startnummer #112 an den Start gehen..

Mit 31 GT-Boliden und 18 Startern in der TCE-Kategorie garantiert das stark besetzte Feld packenden Motorsport. Für beide Divisionen gibt es eine eigene Startgruppe sowie eine separate Siegerehrung.

Am Freitag, den 30. August 2019 geht es für Leuchter und seine Teamkollegen ab 16.45 Uhr ins Qualifying, gefolgt von einem Night Practice um 21 Uhr. Das Rennen startet Samstag um 11:15 Uhr und wird am Sonntag zur gleichen Zeit abgewunken.

Da der WTCR-Kader von Volkswagen Motorsport und dem Team Sébastien Loeb Racing, zu dem Leuchter seit diesem Jahr zählt, im Vorfeld des 24-Stunden-Rennens in Barcelona auf der Rennstrecke in Valencia testet, steht für Leuchter eine spannende spanische Woche auf dem Programm.

Mehr Informationen zum 24-Stunden-Rennen von Barcelona finden sie auf www.24hseries.com

Text: A.Dannenberg (Motorsport-Karriere.de)        
Foto: Oliver Selzer