VLN Langstreckenmeisterschaft
Nürburgring
VLN Langstreckenmeisterschaft
44. DMV 4-STUNDEN-RENNEN: LEUCHTER STARTET BEIM ZWEITEN LAUF DER VLN AUF DEM NÜRBURGRING
10. April 2019 Zurück zur Artikelübersicht »

Strammer Reiseplan: Benjamin Leuchter reist von seinem ersten Rennwochenende im WTCR – FIA Tourenwagen-Weltcup direkt zum Nürburgring und unterstützt dort erneut das Volkswagen Kundenteam von Max Kruse Racing (MKR) beim zweiten Lauf zur VLN-Langstreckenmeisterschaft.

Am Samstag (13. April) wird Volkswagen Fahrer Benjamin Leuchter erneut in einem Volkswagen Golf GTI TCR sitzen. Nach seiner bestandenen Bewährungsprobe im WTCR – FIA Tourenwagen-Weltcup mit Sébastien Loeb Racing und Volkswagen Motorsport in Marrakesch (MAR) wird der 31-Jährige wieder in seinem Wohnzimmer auf der Nürburgring-Nordschleife angreifen.

Gemeinsam mit Nordschleifen-Ass Andreas Gülden will Leuchter für das Max Kruse Racing Team den ersten VLN-Podestplatz in der TCR-Klasse einfahren. Im ersten Saisonlauf blieb dem Team dies nach einer starken Aufholjagd verwehrt – mit einem Defekt musste MKR das Rennen kurz vor Schluss vorzeitig beenden.

„Es ist jedes Mal etwas Besonderes auf der Nordschleife zu fahren“. freut sich Leuchter. „Beim ersten Lauf hatten wir einfach etwas Pech. Am Wochenende wollen wir wieder alles geben um unseren Golf GTI TCR an die Spitze zu bringen.“

Der Start des vierstündigen Rennens ist für 12 Uhr angesetzt – der gesamte Lauf kann auf der Website www.VLN.de im Livestream verfolgt werden.

Text: A.Dannenberg (Motorsport-Karriere.de)
Foto: Gruppe-C