ADAC TCR Germany
Hockenheimring
TOP-TEN-ERGEBNIS FÜR BENJAMIN LEUCHTER IN ZANDVOORT
21. August 2018 Zurück zur Artikelübersicht »

Schwieriges Wochenende für Benjamin Leuchter im niederländischen Zandvoort. Mit Platz neun im zweiten Rennen am Sonntag bewahrt Leuchter als bester Volkswagenpilot in der ADAC TCR Germany weiter die Chancen für das gesteckte Saisonziel.

Groß waren die Erwartungen bei Benjamin Leuchter und seinem Team Max Kruse Racing vor dem fünften Renn-Wochenende (18./19. August) der ADAC TCR Germany, seinen Aufwärtstrend fortsetzen zu können.

Doch bereits im ersten der beiden Läufe an der niederländischen Nordseeküste, musste Leuchter mit seinem Volkswagen Golf GTI TCR allerdings zunächst einen Rückschlag hinnehmen. Der 30-Jährige Duisburger war am Samstag von Platz zwölf aus gestartet, musste jedoch schon früh das erste Rennen aufgeben, während der Niederländer Niels Langeveld sein Heimsieg feierte.

Leuchters neuer Teamkollege Florian Thoma konnte im Verlauf des ersten Rennens einige Plätze gewinnen und erreichte das Ziel als Zwölfter.

Am Sonntagmorgen gelang Leuchter, der zuletzt an zwei Rennwochenenden hintereinander aufs Podium gefahren war, Schadensbegrenzung: Von Startplatz zwölf ins zweite Rennen gegangen, machte der Duisburger drei Plätze gut und sammelte als Neunter und damit bester Volkswagen Pilot wichtige Punkte in der Gesamtwertung, die in der Endabrechnung noch wichtig werden können. Der Sieg im zweiten Rennen ging an Luca Engstler (D, Hyundai).

In der Gesamtwertung belegt Benjamin Leuchter vom Team Max Kruse Racing mit nun 183,5 Punkten als bester Volkswagen Pilot den sechsten Rang. Sein Teamkollege Florian Thoma folgt auf Position 13.

„Das Wochenende haben wir uns natürlich etwas anders vorgestellt.“ so Leuchter, der dennoch optimistisch auf die verbleibenden vier Rennen blickt. „Der Ausfall am Samstag war natürlich bitter, dennoch spüre ich den absoluten Willen im Team. Wir haben nach wie vor unser gestecktes Ziel im Visier und noch alles selbst in der Hand. Am Sachsenring werden wir wieder voll angreifen.“

Für Leuchter und sein Team geht es nun wieder zurück nach Deutschland: Der sechste und damit vorletzte Saisonlauf der ADAC TCR Germany findet vom 7. bis zum 9. September am Sachsenring statt.

Text: A.Dannenberg / Motorsport-Karriere.de
Fotos: Gruppe-C