ADAC TCR GERMANY
TOURENWAGEN-GIPFEL IN DER STEIERMARK: CHANCE FÜR LEUCHTER
07. Juni 2018 Zurück zur Artikelübersicht »

ADAC TCR Germany zu Gast auf dem Red Bull Ring in Spielberg (AUT). Benjamin Leuchter mit dem Max Kruse Racing Team will nach dem Rennwochenende im tschechischen Most wieder den Anschluss an die oberen Tabellenplätze herstellen.

Am kommenden Wochenende (9./10. Juni) stehen für Volkswagen Pilot Benjamin Leuchter auf dem österreichischen Alpen-Kurs die Saisonrennen 5 und 6 der ADAC TCR Germany auf dem Programm.

Nach dem schwierigen Rennwochenende im tschechischen Most vor gut 5 Wochen, geht es für den Duisburger und sein Team von Fußballprofi Max Kruse in die malerische Steiermark auf den rund 50 Kilometer von Graz entfernten Red Bull Ring.

Mitten in der Steiermark erstreckt sich der in das Berg-Panorama eingebettete Red Bull Ring über 4,326 hügelige Kilometer. Der abwechslungsreiche Charakter und das naturbelassene Ambiente lassen den Kurs in der Beliebtheitsskala der Fahrer sehr weit oben rangieren. 

Auch Benjamin Leuchter, der bereits vor 2 Jahren mit seinem 350 PS starken Golf GTI TCR auf der Berg- und Tal-Bahn bei Spielberg gut unterwegs, schwärmt vom Red Bull Ring: „Die Strecke ist wirklich toll. Lange Geraden und schnelle Kurven… da macht das Rennfahren richtig Spaß.“  so Leuchter, der sich für die beiden kommenden Rennen einiges vorgenommen hat: „Wir hatten jetzt ein paar Wochen Pause. Für mich kann es nicht schnell genug wieder ins Rennauto gehen. Das ganze Team arbeitet extrem hart, um den Anschluss nach oben wiederherzustellen. Das ist unser Ziel und die Jungs sind auch schon genauso heiß wie ich auf das Rennen.“

Die Rennen der ADAC TCR Germany werden am Samstag ab 11:55 Uhr auf Sport1 und Sonntag ab 14:45 Uhr auf Sport1+ live und in voller Länge übertragen.

Text: A.Dannenberg / Motorsport-Karriere.de
Foto: Gruppe-C